Kryolipolyse Behandlung in Leipzig

Behandlungsart:
nicht-invasiv
Behandlungsdauer:
30-70 Minuten
Wirkungseintritt:
nach 8-12 Wochen
Risiken:
Hämatome und Schwellung 1-5 Tage
Wiederholung der Therapie:
nach ca. 4-6 Wochen
Ausfallzeit:
keine
Kosten:
ab 450 € pro Behandlung

Was ist Kryolipolyse?

Kryolipolyse ist eine nicht invasive Form des Bodyformings.
Dabei werden die Fettzellen gezielt mit einem Kälte-Vakuum-Applikator behandelt mit dem Ziel kleine Fettdepots zu reduzieren.

Ablauf der Kryolipolyse.

  • ausführliches Beratungsgespräch
  • Messen vesrschiedener Körperparameter (Gewicht, Fettschicht des zu behandelnden Areals, Umfang)
  • Anzeichnen des zu behandelnden Areals + Fotodokumentation
  • Auflegen eines speziellen Kälteschutztuches um die Haut zu schützen
  • Positionierung des Applikators
  • während der 60-70-minütigen Behandlung können Sie entspannen
  • nach der Entfernung des Applikators wird das Areal noch etwa 5Minuten leicht massiert

Wie viele Behandlungen sind notwendig?

  • Dies ist eine individuelle Entscheidung
  • Wir empfehlen in der Regel 2-3 Behandlungen im Abstand von 4-6 Wochen

Welche Areale können behandelt werden?

Mittels der Kryolipolyse lassen sich alle subkutanen Fettdepot am Körper behandeln.

Die häufigsten Areale sind:

  • Ober-und Unterbauch
  • Hüften
  • Reiterhosen
  • Oberarme
  • Gesäß
  • Männliche Brust
  • Rücken

Welche Komplikationen/ Nebenwirkungen können auftreten?

Das Verfahren ist nicht-invasiv und dadurch risikoarm. Trotz allem können folgende Nebenwirkungen auftreten:

  • Blutergüsse
  • Taubheitsgefühl
  • leichte Schwellung
  • Rötung
  • wenige Minuten dauernde Schmerzen nach Abnehmen des Applikators (wie kleine Nadelstiche)

Gibt es Kontraindikationen?

Vor jeder Behandlung gibt es ein ausführliches Beratungsgespräch um alle möglichen Risiken auszuschließen. Prinzipiell kann die Kryolipolyse unter anderen nicht durchgeführt werden bei:

  • Schwangerschaft
  • Nabel-oder Leistenbrüche
  • Kälteempfindlichkeiten
  • periphere Durchblutungsstörungen
  • große Narben, Ekzeme oder andere Hautveränderungen
  • Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten
  • Implantate
  • Lipödem

Weitere Risikofaktoren sind unter anderen:

  • Bestimmte Autoimmunerkrankungen
  • Hämatologische Erkrankungen

Muss ich nach der Behandlung etwas beachten?

  • Bewegung und Sport
  • Ausreichend Flüssigkeitsaufnahme (min.2L)
  • Ausgewogene Ernährung
  • Verzicht auf Alkohol unmittelbar nach der Behandlung

derma-lymph berät Sie auch gerne zum Thema Ernährung und Sport.

Weitere Bereiche der ästhetischen Dermatologie

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Rufen Sie uns an
+49 (0) 341 2479 1494

Polnischer Standort
www.derma-lymph.pl



    Vor dem Absenden müssen Sie in die Datenschutzerklärung einwilligen.
    Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.